Ihre Einzigartigkeit ist in Gefahr

Ihre Einzigartigkeit ist in Gefahr

Wie einzigartig ist Ihr Unternehmen? Die Frage nach dem Stellenwert des eigenen Unternehmens will jedes Management beantwortet wissen. Cloud Anwendungen, Open Source und Software-basiertes Urteilen lassen Organisationen im Unklaren: was bleibt vom eigenen Unternehmen, welche Angebote werden obsolet und wie verändert sich der operative Alltag für Belegschaft, Kunden und Geschäftspartner. Disruptoren machen nicht halt vor Ihren Toren: sie nutzen Konzentrations- und Aktionsschwächen in der physischen und virtuellen Umsetzung.

In unseren KHAAS Einsätzen lernen Sie Mittel und Methoden kennen und anwenden. Zusammen eruieren wir mit Enthusiasmus, Planung und dem Kontaktnetzwerk, wie wir Einzigartigkeit in Ihr Unternehmen zurückzubringen. Und die Einzigartikeit nachhaltig im Sinne von beständig und im Einklang mit den Ökosystemen der Welt umsetzen.

Das Ausmass der Digitalisierung (3)

Das Ausmass der Digitalisierung (3)

Wir hatten in der ersten beiden Beiträgen zum Thema Digitalisierung über Unternehmerische Einzigartigkeit, Rollen und Verantwortlichkeiten gesprochen. Mit der Untersuchung relevanter Kompetenzen des Vernetzungsgrads bestimmen wir nun die Qualität des Unternehmerischen Wachstums. Dabei untersuchen wir das Zusammenspiel von Organisationen untereinander und das Zusammenspiel von Einflussnehmern, Entscheidern, Befürwortern, Kritikern und Konsumenten. Das menschliche Urteilungsvermögen steht dabei im Vordergrund. Denn vertragliche Abstimmungen und Vereinbarungen, eine konstruktiv kritische Einschätzung bestehender und neuer Kontakte oder der geübte Blick auf Big Data Ergebnisse hinsichtlich Smart Data, all dies sind Fähigkeiten, die uns als Humanexperten zu eigen sind.

Sie kennen Ihre Wachstumsprognosen, möchten sich aber vergewissern? Wir führen qualitätssichernde und dedizierte Bewertungseinsätze durch. Sprechen Sie mit uns. 

Das Ausmass der Digitalisierung (3)

Das Ausmass der Digitalisierung (2)

Geht es um Einsparungen, sollte die erste Frage sich mit der Prozessautomatisierung und damit einhergehend der Analyse digitalisierungsfähiger Abläufe beschäftigen und weniger mit einem Einsparungsplan, der sich auf einen vordefinierten Prozentsatz fokussiert.

Unser Service: Im Rahmen des 5-Phasen Performance Checks beschäftigen wir uns mit dem Zustand Ihrer physischer, elektronischer und digitaler Abläufe. Wir untersuchen deren Reichweite. Dazu gehören unter anderem Analysen von Angebotseigenschaften, Vertriebswegen und Vermarktungsstrategien statt. Des weiteren werden strategische und temporäre Partnerschaften untersucht, die die Akzeptanz des Angebots im Geschäfts- und Kontaktnetzwerk des Unternehmens heute fördern und morgen die Wettbewerbsposition im Markt nachhaltig sichern.

 

Arbeitsplatz 4.0 oder Future Workplace werden oft gleichgesetzt mit einer Ablösung der Belegschaft. Aus- und Weiterbildung derer, die nicht Teil eines Innovationsvorhabens sind, bleiben Stand heute vielfach auf der Strecke. Da sich Innovationsvorhaben im Rahmen kleiner strategischer Stabsstellen abspielen, wird der Kompetenzaufbau für den großen Rest der Belegschaft in Unternehmen und Behörden vernachlässigt. Entweder werden die Auswirkungen der Digitalisierung und den daraus abzuleitenden Weiterbildungsmaßnahmen nicht thematisiert oder der Themenkomplex auf das Ende von Pilotierungsphasen geschoben – falls er denn überhaupt eingeplant wurde.

Unser Service: Unsere Kompetenzprofile im SAFETNET Paket helfen bei der Einordnung: wo stehen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heute verglichen mit den Kompetenzen, die Ihr Unternehmen für eine wachstumsfähige digitale Transformation benötigt. Die Kompetenzprofile sind ein Grundstock, den wir aufbauend auf Rollen und Verantwortlichkeiten für interne und externe Abläufe Der Kompetenzaufbau findet im Anschluss statt: falls von Ihnen gewünscht, begleiten wir Sie in der Planung bis zur Umsetzung und Feststellung des Erfüllungsgrades.

Das Ausmass der Digitalisierung (3)

Das Ausmass der Digitalisierung (1)

Digitalisierung kann sich schnell zur Einbahnstraße von Pilotierungen entwickeln. Insbesondere dann, wenn vorranging die offensichtlichen weißen Flecken im Fokus stehen und weniger die Auswirkungen auf bestehende innerbetriebliche und externe Abläufe. Wie gehen Sie mit den Kriterien Nutzen, Alleinstellungsmerkmal und Sicherung Ihres Arbeitsplatzes um?

Statt nutzenorientierter Anwendungen liest man von Einbahnstraßen protoypischer Anwendungen und gescheiterten Piloten. Nutzen wird oftmals mit dem Grad der eingesetzten Technologie gleichgesetzt. Der Innovationscharakter von Technologien und als Unternehmen Hauptsache „in“ zu sein zählen oft mehr als die Bewertung der tatsächlich benötigten Unterstützung für Organisationen und deren Belegschaft. Es finden zu früh Sondierungsworkshops und Geschäftsbasierte Workshops statt unter der Annahme, die Zukunft nach dem Möglichen, weniger nach dem Machbaren zu verplanen.

Unser Service: Eine 360° Standortbestimmung hingegen fördert den systemischen Blick, zeigt Handlungsfelder auf und stärkt den Blick in die Aufbau- und Ablauforganisation und bringt digitale Positionierungsmöglichkeiten von Organisationen zu Tage. Wenn Sie das KHAAS Paket INTELLIGENT ENTERPRISE oder SAFETY NET buchen, wenden wir beispielsweise die 360° Standortbestimmung aus organisatorischer Sicht bei ersterem und aus persönlicher bzw. Rollen-basierter Sicht an.

Ihre Einzigartigkeit ist in Gefahr

Barbara Flügge stellt digital value creators (DVC) vor

„Wie Sie Kunden gewinnen in neuen Märkten ist unser Auftrag.“ 

Wir beraten Sie in der Konzeption neuer Märkte: dazu gehören Kundenanalysen und die Bewertung, Design und Umsetzung von Vertriebsnetzwerken. Kundenanalysen unterliegen dem sogennanten Persona Profiling.

Wenn Sie mit uns arbeiten, erhalten Sie Ansichten und Antworten zu Positionswechsel, Ihrem zukünftigen Leistungsportfolio und Zugangsoptionen unter Anwendung betriebswirtschaftlich und technologischer relevanter Plattformen. Unser Beitrag zielt auf skalierbare nutzenstiftende Anwendung von Technologien, Daten und Medien.

Barbara arbeitet seit jeher als Full-Service-Provider: statt einzelner Salami-Taktik ähnlichen Beratungshappen nutzt sie für jeden Einsatz ihr gesamtes Portfolio. Ob es sich dabei um vollumfängliche KHAAS Pakete handelt oder dedizierte Analyse- und Bewertungseinsätze.

Der Kompetenzbogen, den Barbara spannt, kann manche überfordern. Doch die Wirklichkeit ist komplex und es braucht Weitblick und die Fähigkeit, sich einer komplexen Sache anzunehmen und sich nicht von Unsicherheit und festgefahrenen Meinungen ablenken zu lassen. Sehen Sie selbst.

Wir setzen unsere Kernkompetenzen, die wir in über 20 Jahren für Transformations- und Vorzeige-Projekte entwickelt haben, für Sie ein. Wir waren in vielerlei Hinsicht Vorreiterin, u.a. auf dem Gebiet der systemischen Ökosystemanalyse und Industrie-übergreifender Vernetzung, der Konvergenz unterschiedlichster Technologien und der Servitisierung, d.h. der Transformation physischer bzw. analoger Produkte hin zu Product-as-a-Service Angeboten.

Wir nutzen unser umfassendes Knowhow aus einer Vielzahl von nationalen und internationalen Strategie-, Technologie- und Change Management Vorhaben zu Ihrem Vorteil. Dazu gehören u.a. Marktentwicklungen, Skalierbarkeitsbewertungen und -realisierungen sowie Trendforschung und Einsatzbewertungen für sozio-digitale & techno-logische Anwendungen.

Wir untersuchen Ihr Unternehmen und die Leistungsbestandteile kontextuell. Dazu braucht es Visionen, Weitblick und ein ausgefeiltes Kontakt-Netzwerk, welches wir durch unsere Arbeiten in diversen Gremien, Netzwerken, Arbeiten und Forschungen mittels unserer Methodik miteinander verknüpfen.

Wir setzen eigens definierte und erprobte Mittel und Techniken ein. Dazu gehören digitale Rollenmodelle, Herkunftsbetrachtung (GeniusLoci) und Persona Profiling. Die 17 UN SDGs (Nachhaltigkeitsziele) sind unsere Leitlinien auf strategischer Ebene wie im operativen Betrieb. Innovationen formen wir und begegnen wir auf Basis Ihrer unternehmensspezifischen Bedarfe.

Wir vermitteln unser Wissen in nachvollziehbarer Weise in unseren Einsätzen. Dazu setzen wir «Ecosystems Thinking», vernetztes systemisches Denken und Handeln. Ihre Abteilungs- und Projektteams profitieren von unserer Down-to-Earth Herangehensweise, die Pragmatismus und Strategiebewusstsein gekonnt zusammenführt. Das ist die Kernkompetenz, die Sie vom Wettbewerb unterscheiden wird. 

Wir freuen uns auf Ihre Herausforderungen. Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder direkt unter barbara.fluegge@dvcconsult.com.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Further information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to provide the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or by clicking on "Accept", you agree to this.

Continue